• alternativer text
  • alternativer text
  • alternativer text
  • alternativer text
  • alternativer text
  • alternativer text
  • alternativer text
  • alternativer text

Kubistisches Einfamilienhaus

"cube - a break up"

Kubistisches Einfamilienhaus

Drei Kuben, gegeneinander verschoben, bilden den Baukörper. Das Obergeschoss „schwebt“ durch seine Auskragungen über dem Erdgeschoss und betont somit die optische Auflösung der Baumasse.

Auf diese Weise wurde die Straßenecke städtebaulich neu entwickelt. Durch die Staffelung der Gebäudeteile entstehen neue Raumbezüge zum Straßenraum. Die exponierte Lage des Eckgrundstückes wird damit räumlich interpretiert.

Offenheit ohne Durchsicht war das planerische Leitthema. Der eher introvertiert wirkenden Straßenfassade steht eine fast vollständig verglaste Gartenseite gegenüber. Das ineinander fließende Raumkontinuum wird durch die unterschiedlichen Nutzungen geprägt. Einheitliche Materialien und eine dezente Farbgestaltung sind weitere Qualitätsmerkmale.